Schule Talenta Zürich für hochbegabte Kinder

Stellen | Praktika | Besuche

Besichtigung der Talenta Schule und Bewerbungsmöglichkeiten

Stellen bei Talenta Schule in Zürich

Haben sie Interesse daran, die Zukunft hochbegabter Knaben und Mädchen aktiv mitzugestalten, ja zu prägen? Zwar ist der Ersatzbedarf in der Talenta bei 6 Lehrpersonen (ohne Kleinpensen und Mittagsbetreuung)  absehbar. Umso mehr als kurzfristige Wechsel eher selten sind und die Fachprofile der Teammitglieder recht spezifisch sind (neben Primardiplomen auch Universitätsabschlüsse in Phil. I und Phil. II). Allerdings ist eine gewisse Zurückhaltung vieler Lehrkräfte festzustellen, sich voll auf das „Wagnis Talenta“ einzulassen. .

Ja, wer bei der Talenta eine Stelle antritt, stellt sich einer spannenden Herausforderung. Der Unterricht erfordert eine engagierte und selbstbewusste Persönlichkeit, die neben grosser Flexibilität, Fingerspitzengefühl, Fachkompetenz und Führungstalent auch gute Kontaktfähigkeiten im Umgang mit den Eltern aufweist. Talenta bietet in der Regel Teilzeitstellen von 40% bis 80% an mit attraktiven, ungewöhnlichen Fächerprofilen, die auch selber gesetzte Schwerpunkte zulassen. Grundlage bleibt der Zürcher Lehrplan. Am besten erkundigt man sich direkt via Kontaktformular oder und persönlich bei der Schulleitung abends:  062 724 86 86. Auskünfte erteilt auch die Geschäftsstelle von 10-19h: 044 222 00 22. Manchmal ist es sinnvoll, den Kontakt zu wahren und von Zeit zu Zeit zu erneuern. Fragen kostet bekanntlich nichts.

Praktika I Mitarbeit

Als kleine Pionierschule verfügt Talenta über eine  begrenzte Anzahl Fach-Praktika pro Schuljahr.  Besonders aussichtsreich sind kompakte  Themenblöcke, die sich im Verlauf des Praktikums abschliessend behandeln lassen. Günstig ist,  wenn die Unterrichtsinhalte oder -methoden auch für das Talenta Team neu sind und daraus eine Ergänzung bzw. Weiterentwicklung des hausinternen Know-hows resultiert. Fazit: Praktika sind dann erfolgreich, wenn sie alle Beteiligten interessieren und wenn sie beiden Seiten etwas bringen. Unterbreiten sie uns ihre Ideen - wir sind gespannt darauf. Leider erlauben es unsere Möglichkeiten als gemeinnützige Pionierschule nicht, PraktikantInnen für ihre Arbeit an unserer Schule finanziell zu entsachädigen.

Was erwartet Praktikanten?

Die Erfahrungen mit den bisherigen Praktika und Praktikanten zeigen, dass die zeitliche und psychische Belastung zu Beginn häufig unterschätzt wird. Die Betreuung durch das Team hat Grenzen. Ein Praktikum bei der Talenta macht nur Sinn, wenn sich die Studierenden oder Lehrpersonen in jeder Beziehung auf die neue und ungewohnte Unterrichtssituation einlassen. Hochbegabte Kinder können sehr fordernd und direkt sein. Mit  „Haut und Haaren" setzen sie sich mit Inhalten, Kollegen …und Lehrpersonen auseinander. Die Vielfalt und Unterschiede der individuellen Bildungs- und Erziehungsbedürfnisse (fernab vom gleichförmigen Stereotyp des „Genies“) und ihre intellektuelle Schärfe dulden keine Halbheiten in der Vorbereitung und Präsentation des Stoffs.
Sicher ist das Praktikum eine tolle Chance, die eigene Neigung und Eignung für die Arbeit mit Hochbegabten in der Praxis zu überprüfen.

Besuche durch Eltern, Behörden, Fachleute und Medien

Unser Anliegen, Besuche als offene Pionierschule zu ermöglichen, ist eine heikle Gratwanderung zwischen Öffentlichkeit, Schulerfolg, Datenschutz. Wo der direkte Einblick in den Schulalltag oder gar die  Befragung der Kinder unverzichtbar ist, planen wir gemeinsam und vorausschauend (Gruppe, Fach, Zeitpunkt, Dauer, Einwilligung Lehrer und Eltern). Wir sind kein Zoo. Auch darf man einen flüchtigen Blick ins Klassenzimmer nicht überschätzen. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass Talenta Unterrichtsbesuche angesichts der breiten Palette von „nice-to-have“ und „need-to-have“ Kontakten sowie der filigranen Lernatmosphäre eher zurückhaltend zulässt, weil das Wohlbefinden der Kinder und die schulische Gemeinschaft im Vordergrund stehen. Bitte (miss)verstehen sie diese Rücksichtnahme nicht als Abschottung.

Studien und Diplomarbeiten

Erfreulicherweise interessieren sich viele junge Menschen für den Beruf als Lehrer und für die Zusammenhänge rund um die Hochbegabung.  Dies ist ein Grund für die umfangreiche Website, die wir auch als Ressource für Maturitäts-, Seminar-, Semester-, Diplom-, Bachelor-, Masterarbeiten, Studien und Dissertationen begreifen. Darüber hinaus hat sich ein grosser Fundus von Abstracts, Ton-Dokus und Videos  „grosser Meister“ der Begabtenförderung angesammelt, den wir gerne mit ihnen teilen. Die  Geschäftsstelle bietet sich generös an für  Einarbeitung, Auskünfte und Interviews. Für direkte Kontakte mit Kids und Lehrpersonen gelten die Einschränkungen für Besuche.

Zusätzliche Informationen

Organisation und Aufbau der Talenta