Schule Talenta Zürich für hochbegabte Kinder

Research & Development

Research & Development

Die Schule Talenta ist dem Fortschritt für die hochbegabten Kinder bedingungslos verpflichtet. Allerdings sind wir keine Universität und verfügen auch über sehr enge personelle Ressourcen. Trotzdem leisten wir punktuell grössere Efforts. Hier finden sich einige Beispiele.

Eigene Studien im Hause

Da sich weder ETH, Uni noch PH in Zürich besonders für das Wohl unserer Kids zu interessieren scheinen, müssen wir selber handeln. Ein aufwendiges Beispiel: Eine Studie  mit Vergleichsgruppen aus Regelklassen ging der Frage bzw. dem Vorurteil nach, wonach hochbegabte Kinder weniger Schlaf brauchen sollen. Die Annahme bestätigte sich nicht, aber es ergaben sich zahlreiche wertvolle Hinweise auf den Schlafkonsum und den Lebensrhythmus in den Familien ..und Unterschiede zwischen den Talenta-Familien und den „Regel-Familien“.

Aussagekräftige Modelle

Selbstverständlich kennen wir die Modelle von Renzulli, Sternberg, Heller, Möncks - und wie sie alle heissen. Sie zeigen wichtige Faktoren der Hochbegabung auf. Für unsere Zwecke eignet sich das "DMGT 2.0" des kanadischen Forschers Françoys Gagné am besten, weil es über die kognitive Begabung hinaus reicht und die vielen Unwägbarkeiten (Rolle des Zufalls!) in einen langwierigen Entwicklungsprozess einbettet - für uns eben tägliche Realität. In intensiver Diskussion mit Gagné arbeiteten wir eine eigene, autorisierte deutsche Übersetzung des „Differentiated Model of Giftedness & Talent“ aus - eine umfassende Version und einen Ueberblick.

Internationale Kongress-Beiträge

Der wichtigste und häufigste Baustein sind unsere Kongressbeiträge in englischer Sprache, vornehmlich an den zweijährlich stattfindenden Weltkongressen des WORLD COUNCIL FOR GIFTED & TALENTED CHILDREN. Solche Anlässe bieten unseren mehrsprachigen Vertretern naturgemäss ausgezeichnete Gelegenheiten, mit vielen Wissenschaftlern und Praktikern in Kontakt zu treten. Erfreulicherweise liegen wir mit unseren aus der Praxis erwachsenen Methoden und Erkenntnissen bisher offenbar auch streng wissenschaftlich goldrichtig. Der "Talenta-Weg" ist ein valides Vorgehen. Vielleicht weil wir den Kids mit viel Respekt gegenüber treten und ihre Feedbacks sehr ernst nehmen? Die meisten Beiträge lassen sich unten direkt anwählen. 

International präsentierte Forschungsergebnisse

Year      Organisation    City              Topic             Method   Presentation                      
2001 WCGTC Barcelona Talenta PDF Results_Barcelona
2003 WCGTC Adelaide Method PDF Results_Adelaide
2004 SING Singapore Projects PDF Results_Singapore
2004 ECHA Pamplona E-Learning PDF Results_Pamplona
2005 WCGTC New Orleans Grouping PDF Results_New Orleans
2005 RUS Moscow Creativity PDF Results_Moscow
2006 ECHA Lahti FIN Apostles PDF Results_Lahti
2007 WCGTC Warwick UK Teaching PDF Results_Warwick
2008 ECHA Prague Careers PDF Results_Prague_Careers
2009 WCGTC Vancouver Politics PDF Results_Vancouver
2011 WCGTC Prague G&T Laws PDF Results_Prague_Laws

Zusätzliche Informationen

Talenta-Studie zum Schlafverhalten

Entwicklungsmodell DMGT Gagné

Entwicklungsmodell DMGT im Überblick